Sommerreifen im Winter

Sommerreifen im Winter kaufen – Test lohnt sich

Dass es sich lohnt, die Sommerreifen bereits im Winter zu kaufen, zeigen die aktuellen Angebote. So reduzieren Händler, Anbieter und Produzenten die sommerlichen Reifen zum Teil erheblich. Das liegt zum einen an der gesunkenen Nachfrage und zum anderen an den vollen Lagern. So ist der Verkauf von Sommer-Reifen auch für den Verkäufer lohnenswert. Darüber hinaus bleibt den Verbrauchern auf diese Weise auch mehr Zeit zum Vergleichen der Pneus. Wir zeigen einmal die Vorteile des Sommerreifenkaufs im Winter auf und blicken einmal hinter die Optionen.

Die Zeitschrift „Autobild“ hat eine eigene Preisstudie angestellt und erkannt, dass Kunden mit einem Rabatt von weit mehr als 15 Prozent beim Winterkauf rechnen können. In der Zeit von Mai bis Januar ist die sommerliche Bereifung besonders günstig.

„Autobild“ veröffentlicht Kaufpreisrabatte beim optimalen Winterkauf

Wer seine Reifen in einem Zeitraum zwischen Kalenderwoche 14 bis 27 seinen Sommerreifen kauft, der kann mit folgendem Preisverfall rechnen:

  1. Michelin Energy Saver 195/65 R15 91H -16,23 Prozent
  2. Barum Bravurius 2 225/45 R17 91W – 15,10 Prozent
  3. Michelin Energy Saver 195/65 R15 91V – 14,68 Prozent
  4. Michelin Primacy HP 225/45 R17 91W Run Fat – 14,38 Prozent
  5. Hankook Ventus S1 Evo K 107 225/40 R18 92Y – 14,37 Prozent
  6. Michelin Energy Saver 205/55 R16 91V – 13,34 Prozent
  7. Michelin Primacy HP 205/55 R16 91V – 12,35 Prozent
  8. Pirelli Cinturato P7 205/55 R16 91V 71,37 Euro – 11,85 Prozent
  9. Dunlop SP Sport Fast Response 195/65 R15 91H 55,41 Euro – 11,63 Prozent
  10. Bridgestone Ecopia EP150 195/65 R15 91H 58,22 Euro – 10,56 Prozent

Je geringer die Reifennachfrage, desto niedriger liegt auch der Sommerreifenpreis. Aus diesem Grund ist es stets empfehlenswert seine Sommerbereifung bereits im Winter zu erwerben. Die Fachleute haben die Reifenpreis der 50 beliebtesten Sommerreifen analysiert und ausgewertet.

Zum beliebten Sommerreifen >

Nicht illegal, aber gefährlich – Es gibt keine Sommerreifenpflicht zu beachten

Im Vergleich zum Winterreifen gibt es in Deutschland keine Pflicht eine Sommerbereifung im Sommer aufzuziehen. Anders sieht es jedoch bei den Winterreifen aus. Wer im winterlichen Zeitraum mit dem Auto unterwegs ist, der muss einen Winterreifensatz nachweisen. Eine weitere Option ist zudem der Ganzjahresreifen, der sowohl im Sommer als auch im Winter aufgelegt werden kann. Wer im Winter mit Sommerreifen unterwegs ist, riskiert viel. Denn das Bremsverhalten und die Performance ist für eine winterliche Strecke nicht konzipiert. Daher sollten Sommerreifen nur im Winter gekauft werden, nicht jedoch bereit genutzt werden.

„O-bis-O“-Regel – Im März ist das Interesses am Sommerreifen Kauf besonders hoch

Die meisten Verbraucher interessieren sich im Monat März für die neue Sommerbereifung. Das heißt, dass im Vergleich zu Februar das Kaufinteresse um nahezu 150 Prozent ansteigt. Wer vorher seine Reifen kauft, spart viel Geld. Die empfohlene Zeit von Ostern bis Oktober sollte eingehalten werden. Winterreifen im Sommer bieten auch keine Vorteile. So nimmt vor allem der Benzinverbrauch unverhältnismäßig zu.

Auf unserem Fachportal können Sie auch mehr zu folgenden Anbietern von Sommerreifen in Erfahrung bringen:

Zum beliebten Sommerreifen >